Tag der Ökumene

Unser  Tag der  „Ökumene vor Ort“ rückt immer näher, und wir möchten Euch und Ihnen das Programm vorstellen und Hinweise geben auf unser Corona-Schutzkonzept:

Um 11.00 Uhr öffnet sich das Tor zum Luthergarten mit akustischer Live-Musik. Nach einer Begrüßung wechseln sich an verschiedenen (verwunschenen) Orten Musik und gesprochener Input zu den großen Themen Friede, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung ab. Die Sprecher*innen dürfen über alles reden, nur nicht über drei Minuten….und wer mag, kann dann ebenso kurz antworten. J

Mittendrin: die Präsentation unseres Info-Filmes zur Arbeit der Ökumenischen Arbeitsstelle und ein Positionspapier, dass wir gemeinsam erstellt haben.

Um uns herum: mehr als 50 Banner, die mit Text und Bild unsere vielfältige Arbeit in den verschiedenen Kirchenkreisen vorstellen.

Nach dem musikalischen Ausklang mit Noel Friedburg (Hamburger Singer-Songwriter) verabschieden wir uns voneinander nach einem hoffentlich inspirierenden, entspannten und begegnungsreichen Tag. Das wird gegen 16.00 Uhr sein.

Selbstverständlich werden wir versorgt:
Ein entsprechend der Corona Regeln serviertes und ausgesprochen leckeres Catering wird uns von den Ehrenamtlichen der Luthergemeinde Bahrenfeld angeboten.

Und das soll die Überleitung sein zu unserem Hygiene-Schutzkonzept:

Wir orientieren uns an der 3-G Regel. Das bedeutet:

Teilnehmer*innen müssen am Eingang nachweisen, dass sie entweder 2-fach geimpft, genesen oder getestet sind. Ein PCR-Test darf nicht älter als 48 Stunden alt sein, der Antigentest einer anerkannten Einrichtung nicht älter als 24 Stunden.

Alle tragen sich in eine ausgelegte Liste ein mit den Kontaktdaten, diese Liste wird 4 Wochen aufbewahrt und danach vernichtet.

Eine Registrierung über die Luca – oder Cornoa-Warn App ist möglich (am Eingang). Wer diesen Service nicht wahrnehmen kann, füllt ein einfaches Kontaktformular aus, dass ebenfalls nach 4 Wochen vernichtet wird. (siehe Anhang)

Mund-Nasenschutz ist überall dort notwendig, wo es zu engeren Ansammlungen kommt, auch im Freien. Aber wir plädieren dafür, einfach aufeinander zu achten und Rücksicht zu nehmen, die bereit gestellten Desinfektionsmittel zu nutzen und evt. nach einem Toilettengang mit einem Desinfektionstuch die „Klinke zu putzen“. Zwischendurch werden unsere Pfadis (die auch das Anmeldeprocedere übernehmen) immer wieder einmal nachschauen, ob noch alles clean ist.

Vollständiges Hygiene-Schutzkonzept
Kontaktformular (zum vorherigen Ausfüllen)