Beratung

Es gibt in Hamburg und Schleswig-Holstein zahlreiche Beratungsstellen für Geflüchtete. Ausführliche Auflistungen finden Sie auf der Seite des Flüchtlingsgrats Schleswig-Holstein und der AG Hamburgasyl.

Aufgrund der Corona Pandemie können viele Stellen die Beratung nicht wie gewöhnt anbieten. Unter hamburgasyl „Corona“ können Sie aktuelle Öffnungszeiten und Kontaktadressen einsehen.

Im Folgenden finden Sie Informationen zu den Beratungsstellen des Kirchenkreises und des Diakonischen Werkes Hamburg-West/Südholstein.


Fluchtpunkt

Fluchtpunkt ist eine kirchliche Hilfsstelle für Geflüchtete, die sich für die Rechte und den Schutz von Geflüchteten einsetzt. Schwerpunkt der Arbeit ist die Beratung und Vertretung von Geflüchteten gegenüber Behörden und Gerichten in ihren aufenthaltsrechtlichen Verfahren.

Kontakt: 

fluchtpunkt-hh.de

Eifflerstraße 3, 22769 Hamburg-Altona
Email: fluchtpunkt@diakonie-hhsh.de
Tel.: (040) 432 500 80


DiakoMigra

DiakoMigra ist ein Migrationsfachdienst, der mit seinen Beratungsangeboten und Maßnahmen ratsuchende Zugewanderte bei ihrem Integrationsprozess begleitet. Der Verein organisiert Projekte zur Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund, ist Anbieter von Integrationskursen und Sprachkursen für Geflüchtete, insbesondere für Jugendliche und junge Erwachsene, macht Angebote zur Begegnung und zu Interkulturellem Austausch, bietet Geflüchteten an allen Standorten Rat und Hilfe, berät in Fragen des Kirchenasyls sowie Kommunen in Fragen haupt- und ehrenamtlicher Arbeit mit Geflüchteten.

Kontakt:

diakonieverein-migration.de

Bahnhofstraße 18-22, 25421 Pinneberg
Email: info@diakonieverein-migration.de
Tel.: 04101-84 50-480


AnDOCken

AnDOCken ist eine Einrichtung des Diakonie-Hilfswerkes Hamburg und bietet eine ärztliche und soziale Praxis für Menschen ohne Papiere. Die Sprechstunde steht allen Migrant*innen aus Nicht-EU-Staaten offen, die ohne gültige Aufenthaltserlaubnis in Hamburg leben. Die Sprechstunde ist vertraulich und anonym. Es werden keine Daten weitergegeben.
Eine Allgemeinmedizinerin und eine Ärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe behandeln Sie. Außerdem ist eine Sozialberaterin vor Ort. Sie beantwortet Fragen zu den Themen Aufenthaltsrecht und Krankenversicherung.

Kontakt:

diakonie-hamburg.de/andocken/

Bernstorffstraße 174
22767 Hamburg
Email: andocken@diakonie-hamburg.de
Tel.: (040) 43098796


Bürgerhaus Osdorfer Born

Die renovierten und umgestalteten Schulgebäude bieten Raum für bürgerschaftliches Engagement, kulturelle Aktivitäten und für zahlreiche Beratungs- und Bildungsangebote.
Das Bürgerhaus unterstützt ehrenamtlichen Aktivitäten für Geflüchtete in den Erstaufnahmen Blomkamp und Rugenbarg und stellt Räumlichkeiten zur Verfügung.

Kontakt:

buergerhaus-bornheide.de

Koordination: Ruben Petschke
Bornheide 76, 22549 Hamburg
Email: refugees@buergerhaus-bornheide.de
Tel.: 0176 29 98 58 93


Flüchtlings- und Migrationsarbeit Norderstedt

Die Flüchtlings- und Migrationsarbeit Norderstedt besteht seit 1992. Sie beraten:

  • zu sozialen, migrations- und flüchtlingsspezifischen Fragen
  • zur Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen
  • bei rechtlichen oder sozialen Fragen, bei der Suche nach AnsprechpartnerInnen oder bei der Vermittlung in andere Regeldienste.

Kontakt:

diakonie-migration-norderstedt.de

Ochsenzoller Straße 85, 22848 Norderstedt
Email: migration.norderstedt@diakonie-hhsh.de
Tel.: (040) 526 26 88