14.02.2018 Start der Aktion Klimafasten

Das Leben entrümpeln, Überflüssiges über Bord werfen und dabei das Klima schützen – dazu laden neun evangelische Landeskirchen und ein katholisches Bistum in der Fastenzeit 2018 ein. Dieses Jahr nimmt erstmals auch die Nordkirche an der Aktion Klimafasten teil.

Die Zeit zwischen Aschermittwoch (14. Februar 2018) und Ostersonntag (1. April 2018) ist die Zeit der Einkehr und Umkehr. Traditionell gilt diese Zeit auch dem Verzicht. Das Motto „So viel du brauchst“, unter dem die Aktion Klimafasten steht, zeigt, dass es nicht immer weniger sein muss, sondern manchmal auch mehr. Zum Beispiel mehr Zeit für Familie, Freunde und für sich selbst. Oder mehr Zeit sich zu bewegen und das Auto mal stehen zu lassen.

Beim Klimafasten steht jede Woche unter einem anderen Thema, z. B. anders unterwegs sein, achtsamer kochen und essen, weniger verbrauchen und anders mit Geld umgehen. Eine Broschüre bietet Tipps und Anregungen für Aktivitäten in der jeweiligen Fastenwoche.

Der beiden Hamburger Kirchenkreise begleiten Kirchengemeinden aber auch Privatpersonen mit verschiedenen Veranstaltungen. Der Programmflyer kann hier heruntergeladen werden.

Weitere Informationen: