Fluchtursachen

Sie nennen es Fluchtursachenbekämpfung. – Wir nennen es Bekämpfung von Fluchtmöglichkeiten.

Weltweit sind laut dem Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen über 65 Millionen Menschen auf der Flucht, mehr als am Ende des Zweiten Weltkrieges. Davon haben fast zwei Drittel nicht einmal die eigenen Staatsgrenzen überwunden. Die allerwenigsten erreichen Europa, sei es, weil sie auf eine baldige Rückkehr hoffen oder weil sie schlicht keine Möglichkeit haben, hierherzukommen. Dabei sind die Politik der EU und ihrer Mitgliedstaaten ebenso
wie die hiesige Lebens- und Produktionsweise auf vielfältige Weise mitverantwortlich dafür, dass weltweit Menschen ihr Zuhause verlassen.

Was die EU und Deutschland unter dem politischen Gebot der “Fluchtursachenbekämpfung” zu verkaufen versuchen, beschreibt dieser Flyer von Brot für die Welt, ProAsyl und medico international.